Nutzung:
Nutzung:

Jetzt einen Stromvergleich durchführen!

(14 Votes, 4.4/5)

Bei Stromklar.de ist es ganz einfach, einen Stromanbieter Vergleich durchzuführen und den günstigsten Anbieter zu finden. Nutzen Sie dazu einfach unseren kostenlosen Stromrechner und los gehts:

1.) Postleitzahl und Jahresverbrauch eingeben
2.) Passenden Stromtarif finden
3.) Online abschließen oder Antrag herunterladen

Das wars schon!

Der Neue Stromanbieter übernimmt dann alle weiteren Formalitäten, inkl. der Kündigung beim alten Anbieter. Sie können den Stromanbieterwechsel also jetzt komplett online abschließen und benötigen dafür nur wenige Minuten!

Unser Tipp bzgl. Zahlungsweise

Verbraucherzentralen raten dazu, Stromanbieter mit monatlicher oder quartalsweiser Zahlung zu wählen. Bei einer jährlichen Zahlung ist das risiko auf Ihrer Seite. Wählen Sie deshalb besser eine kürzere Zahlperiode.

Wann kann man einen Stromanbieter wechseln?

Bei jedem Stromanbieter gibt es natürlich Kündigungsfristen, die eingehalten werden müssen. Diese Fristen können zum Teil mehrere Monate betragen, jedoch gibt es auch hier eine wichtige Ausnahme: Wenn Ihr aktueller Stromanbieter Ihnen eine Strompreis Erhöhung angekündigt hat, haben Sie zu diesem Termin ein Sonderkündigungsrecht und können direkt den Anbieter wechseln. Nutzen auch Sie dann die Möglichkeit, entweder auf einen günstigeren Tarif oder auch einen ökologisch sinnvolleren Stromtarif umzusteigen.

Wie hoch ist der Jahresverbrauch?

Um einen Stromvergleich durchführen zu können, müssen Sie auch Ihren Jahresverbrauch angeben. Dazu nehmen Sie im Idealfall den Verbrauch, der Ihnen auf ihrer letzten Stromabrechnung berechnet wurde. Sollten Sie diesen Wert nicht zur Hand haben, können Sie auch auf unsere Durchschnittswerte zurückgreifen. Ein Singlehaushalt verbraucht etwa 1.800 kWh Strom im Jahr, 2 Personen etwa 2.500 kWh, 3 Personen sind mit etwa 4.000 kWh dabei und für einen 4 Personen-Haushalt fallen durchschnittlich 5.600 kWh Strom an. Das sind natürlich nur Durchschnittswerte, sie eignen sich jedoch zur Orientierung für unseren Strompreisvergleich.

Stromanbieter Vergleichen fördert den Wettbewerb

Erst 1998 wurde der deutsche Strommarkt liberalisiert. Seitdem gibt es nicht nur die örtlichen Grundversorger, sondern noch zahlreiche weitere Stromanbieter, die Sie wählen können – im Volksmund auch Billigstrom. Diese Stromanbieter nutzen die Netze der Grundversorger und zahlen dafür ein Entgelt. Von Jahr zu Jahr nehmen die Anzahl der Stromanbieter und vor allem die damit verbundenen Stromtarife zu. Dadurch haben Sie als Verbraucher die Qual der Wahl, allerdings erhöht der Wettbewerb auch das Sparpotenzial. Vergleichen Sie also gut und sparen Sie so viel!

Bei Stromklar haben Sie den Vorteil, dass Sie mit wenigen Klicks den wirklich günstigsten Stromanbieter finden. So müssen Sie nicht alle Anbieter separat vergleichen und sparen sehr viel Zeit! Außerdem werden in unserem Stromanbieter Vergleich auch Boni und Sonderaktionen mit beachtet, von denen Sie sonst eventuell gar nicht profitieren würden. Sie sehen außerdem auch, wie hoch der Tarif des Grundversorgers im Vergleich ist. Die Sparpotenziale sind hier teilweise enorm, vor allem wenn Sie noch den Standardtarif des örtlichen Grundversorgers nutzen.

Ökostrom & Geld sparen?

Sie legen Wert auf erneuerbare Energiequellen und wollen sie fördern? Dann sind Sie absolut im Trend, denn in den vergangenen 2 Jahren setzen immer mehr Menschen auf Ökostrom und sorgen damit auch für einen mitlerweile moderaten Ökostrom-Preis. Diese Ökostrom Tarife sind teilweise sogar günstiger, als so mancher normale Stromtarif. Nutzen Sie einfach die Ökostrom Option bei unserem Stromrechner und vergleichen Sie die Tarife einmal.

Wichtig zu wissen ist, dass es keine einheitlichen Gütesiegel für Ökostrom gibt, den Ökostrom ist nicht gleich Ökostrom. In Deutschland gibt es 2 relevante Siegel: Das “ok-power-Label” und das “Grüner Strom Label”. Die Stromanbieter mit diesen Labels beziehen den Strom auch tatsächlich aus erneuerbaren Energiequellen und investeren auch einen Teil wieder in regenerative Energien.